Negril - Ein Juwel unter karibischer Sonne

Der beliebte Touristenort Negril liegt an der westlichen Spitze der Karibikinsel Jamaika und ist bei Besuchern aus aller Herren Länder vor allem durch seinen 11 Kilometer langen Sandstrand bekannt, der für eine malerische Postkartenidylle steht. Eine wichtige Sehenswürdigkeit im jamaikanischen Negril findet sich vor den Toren der Stadt. Bei Rick's Cafe stürzen sich wagemutige Einheimische und abenteuersuchende Touristen von einem hohen Felsklippen ins Meer. Ein sehenswertes Bauwerk ist der aus dem Jahr 1874 errichtete Leuchtturm, der noch heute Seefahrern den richtigen Weg weist.

Ein beliebter Anziehungspunkt der Touristen stellt die Küstenstraße dar, die nach Montego Bay verläuft. Am Norman Manley Boulevard lassen sich komfortable Restaurants, Cafés und Bars finden, die ab dem frühen Nachmittag bis weit nach Sonnenuntergang grandiose Unterhaltung versprechen. Wer lieber mit den Einheimischen feiert und tief in das jamaikanische Lebensgefühl eintauchen möchte, sollte Diskotheken und Clubs am Straßenrand aufsuchen wie beispielsweise das legendäre Rooftop.

Natürlich lässt es sich in Negril unter karibischer Sonne auch vortrefflich shoppen. Ein paar kleine Shopping Malls laden ebenso zu einem Einkaufsbummel ein wie auch die ursprünglichen Märkte, Läden und Stände der Jamaikaner, wo es neben den klassischen Urlaubssouvenirs auch in liebevoller Handarbeit gefertigte Schmuck- und Kunstwaren zu kaufen gibt.

Der regionalen Bevölkerung ist es übrigens von besonderer Wichtigkeit, die ursprüngliche Schönheit des Ortes zu bewahren. So wurde ein Gesetz erlassen, dass die Bebauung der Region mit Hochhäusern untersagt und nur Gebäude zulässt, welche die höchste Palme nicht überragen.

Karibische Schönheit gepaart mit der quirligen Lebensfreude der Jamaikaner erwartet den Urlauber in Negril!