Ocho Rios - Jamaika

Die Region Ocho Rios, die sich auf ungefähr 100 Kilometern zwischen Annotto und Discovery Bay erstreckt, ist bei Jamaika-Touristen sehr beliebt. An diesem Teil der Nordküste Jamaikas hat sich ein wichtiges Kapitel der Weltgeschichte mit Christoph Kolumbus als der Hauptperson zugetragen. Die Region ist bekannt durch seine vielfältigen Shoppingmöglichkeiten. Vor allem Textilien, von der Freizeit- und Abendbekleidung bis zu Tropenanzügen kann man hier alles kaufen.

In der Nähe liegt Port Maria, und von dort landeinwärts kann man Brimmer Hall besuchen, ein berühmtes Plantagen-Herrenhaus. In einem offenen Wagen kann man eine Tour durch die Pflanzungen unternehmen. Weiter östlich von Ocho Rios liegt Oracabessa, ein kleiner Bananen-Hafen. Ian Fleming hat hier geheiratet, mit Noël Coward als Trauzeuge. Ian Flemings bekannter Agenten-Roman „Dr. No“ wurde teilweise in der Bauxitfabrik von Ocho Rios verfilmt. Goldeneye, das Haus, in dem viele James-Bond-Geschichten entstanden sind, steht unweit des Hauses von Noël Coward, Firefly, das man ebenfalls besuchen kann. Es liegt auf einer Anhöhe mit schönem Blick auf das Meer.

Im Gebiet von Ocho Rios kann man unter vielen Aktivitäten wählen: Tauchen, Hochseeangeln, Reiten, Polo in Drax Hall und im nahen Chukka Cove, Golf, einem Einkaufsbummel in Pineapple Place, Coconut Grove oder Ocean Village.

Gleich hinter dem Dorf Ocho Rios führt eine Straße von Turtle Beach landeinwärts zu den Shaw Park Gardens, wo man ein paar Stunden die Parklandschaft und die tropischen Blüten genießen sollte. Zurück an der Küste findet man westlich vom Bauxit-Pier der Reynolds die Dunn’s River Falls, die Hauptattraktion von Ocho Rios. Das Wasser fällt über Felsvorsprünge und durch Teiche hinunter ins Meer. Mit jamaikanischen Führern kann man den Wasserfall erklimmen und ab und an ein kühles Bad in einem der Teiche genießen.